Sep 15


KM 2017 Flinte TRAP

am 23.10.2016 in Thannhausen/Bayern


Auslosung der Rotten 9.30 Uhr
Meldeschluss 9.10.2016
Grüsse Uwe

Aug 17

Es geht sichtlich aufwärts. Die Masten für das Fangnetz auf dem Wurfscheibenstand sind aufgestellt. Weitere Maßnahmen folgen!

2016-08-16-Trap-1 2016-08-16-Trap-2

Aug 09

Arbeitsdienst am  Sa. 13. 8. 2016, ab 9 Uhr

Wieder ist ein kurzfristig angesetzter Arbeitsdienst erfoderlich (wir wollen doch wieder Langwaffen schießen!).

Tätigkeiten:

Freischneiden des Zauns auf Luftdruckstand von innen. Bitte bringt dazu geeignetes Werkzeug wie Motorsense, Kettensägen, Baumscheren… mit

Verkleidung der Metallträger der Blenden mit Holz

Entfernen der Holzstämme vor den Kugelfängen

Weitere Tätigkeiten situativ und mit individueller Absprache

Für das leibliche Wohl wird – wie immer – kostenfrei gesorgt!!!

 Es wird um zahlreiche Teilnahme gebeten!!!

 SV 1906 e.V.

  1. Vorstand

Aug 02

Arbeitsdienst
 am
 Sa. 6. 8. 2016, ab 9 Uhr

Endlich ist es soweit, das Gutachten ist da!!!
Nun können wir loslegen, daher dieser kurzfristig angesetzte Arbeitsdienst

Tätigkeiten:

Wir müssen auf den 100 m- sowie auf den 50 m -Bahnen sämtliches Gehölz entfernen, also roden. Ein leistungsstarker Häcksler ist organisiert. Bitte bringt noch geeignetes Werkzeug wie Kettensägen, Baumscheren… mit.
Weitere Tätigkeiten situativ und mit individueller Absprache

Für das leibliche Wohl wird – wie immer – kostenfrei gesorgt!!!
 Es wird um zahlreiche Teilnahme gebeten!!!
 SV 1906 e.V.

  1. Vorstand

Aug 02
Auf Grund aktueller Bedeutung geben wir einen Warnhinweis unseres Verbandes zur Kenntnis!

Liebe BOSM, liebe KOSM

wir bitten darum, nachfolgende Mail unbedingt an eure Vereine weiterzugeben. Im Moment haben wir die Information nur vom LRA Esslingen aber wir möchten vorsichtshalber alle unsere Mitglieder zur Wachsamkeit auffordern.

Viele Grüße aus Stuttgart

Kathrin Hochmuth

 

Liebe Sportschützen/innen,

wir möchten aus aktuellem Anlass darauf hinweisen, dass es bei den unangemeldeten Waffen-Aufbewahrungskontrollen Probleme gibt. Das LRA Esslingen hat uns gebeten die nachfolgende Information weiterzugeben.

Im Moment sind Personen unterwegs, die sich als Mitarbeiter der Waffen-Behörde ausgeben, um sich so Zutritt zu den Wohnräumen der Waffenbesitzer zu verschaffen. Dort werden die Waffen nur sehr oberflächlich angeschaut aber dafür sehr genau nachgefragt und nachgeschaut u.a. wie die Wohnräume gesichert sind.

Bitte lassen Sie keine fremden Personen, die Waffenaufbewahrungskontrollen durchführen wollen, sich aber nicht ausweisen, in Ihre Räumlichkeiten. Kontrolleure der Behörden haben einen Dienstausweis, den Sie sich genau anschauen sollten. Im Zweifelsfall kontaktieren Sie die Behörde, um sich zu versichern, dass tatsächlich bei Ihnen eine Kontrolle durchgeführt werden soll.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen bereits aufgenommen. Es ist nicht auszuschließen, dass sich solche Vorkommnisse auch außerhalb des Landkreises Esslingen ereignen können oder bereits ereignet haben. In solch einem Fall bitte unbedingt bei der zuständigen Behörde melden.

Jun 15

Auch wenn das Feld der Teilnehmer aus Schwäbisch Gmünd mangels eigener Trainingsmöglichkeiten immer dünner wird, konnten sich unsere Schützen auf den Landesmeisterschaften TRAP doch gut in Szene setzen.

Herausragende Leistungen erbrachten:

Max Baumann, der Landesmeister in der Jugendklasse wurde und

Antonio Campano, der Vizelandesmeister bei den Senioren I wurde.

Unseren herzlichen Glückwunsch an die beiden, aber auch an die weiteren Teilnehmer, die unseren Verein in Stuttgart auf das Beste repräsentiert haben.

Jun 01

Welche Naturgewalten am Wochenende im Hölltal gewirkt haben, ist aus den Bildern ersichtlich. U.a. wurde die Fußgängerbrücke einfach weggeschwemmt, mit Fundament und Infrastruktur.

2016-05-31 Brücke 1 2016-05-31 Brücke 2

Mai 31

habt ihr Gummistiefel? Habt ihr etwas Zeit? Dann kommt bitte ins Hölltal zu unserer Anlage!

Das „Jahrhundertunwetter“ das am Wochenende Schwäbisch Gmünd niedergewalzt hat, blieb auch für unsere Anlage und den Gastronomiebereich nicht ohne Folgen.

Den Medien war zu entnehmen, dass die Gäste unserer Vereinswirtschaft von der Feuerwehr mit dem Rettungskorb evakuiert worden sind – weil die Fußgängerbrücke weggeschwemmt (!!!!!!) wurde. Das war das äußere Zeichen einer Naturgewalt, die nicht unerhebliche Folgeschäden verursacht hat.

Der Keller unter Wasser, verschlammt, die Heizung gekillt, Elektrik geschädigtig! Wir stehen im wahrsten Sinne knietief in der Sch…..!

Aber wie weiland Münchhausen, müssen wir uns am eigenen Schopf aus den Widrigkeiten befreien.

Damit wir die anstehende Sommersaison als Verein und vor allem gastronomisch bewältigen können, müssen wir gemeinsam kurzfristig ranklotzen. Daher bitten wir alle Mitglieder und Freunde des Vereins zu einem Arbeitseinsatz, der natürlich entsprechend der Arbeitsdienstverpflichtung gutgeschrieben wird.

Es gibt keine festgelegten Einsatzzeiten, es ist eigentlich immer jemand da, der koordinieren kann. Gummistiefel, eine Schaufel und der Wille zur aktiven Mithilfe helfen dabei, die Anlage wieder auf Vordermann/frau zu bringen. Also kommt einfach her, damit wir gemeinsam wieder unser Vereinsheim nutzen können.

Mai 01

Dass die Stimmung nicht besonders gut ist, konnte den Ausführungen des Vorsitzenden Markus Nubert entnommen werden. Die Stagnation beim Trap und die seit längerem gesperrten Langwaffenbahnen sorgen für Unmut bei den Schützen. Wichtige Trainingseinheiten und damit auch sportliche Erfolge werden dadurch eingeschränkt. Im Bericht des Vorstandes wurde deutlich gemacht, dass Ursachen dafür nur bedingt in der Hand des Vereinsvorstandes liegen und nur im Zusammenspiel mit Dritten behoben werden können. Um so weniger Verständnis kann für persönliche Angriffe auf den Vorstand und für vereinschädigende Aktivitäten aufgebracht werden.

Der Schatzmeister Rüdiger Lutz legte im Rahmen des Rechenschaftsberichts dar, dass die Finanzen trotz einiger unkalkulierten Aufwendungen im Vergleich zum Vorjahr solide festgesschrieben wurden. Um für die Zukunft gewappnet zu sein, ist allerdings im nächsten Jahr dringend eine Neugliederung der Beiträge vorzunehmen. Erhöhungen der Verbandskosten an den Schützenbund und BDS werden als durchlaufender Posten bereits in der Beitragsrechnung 2016 berücksichtigt.

Dem Schatzmeister wurde von den Rechnungsprüfern ein tadelloses Arbeiten attestiert. Demzufolge wurde die Entlastung des Schatzmeisters einstimmig von der Versammlung vorgenommen. Sowohl der Vorsitzende Markus Nubert (in Einzelabstimmung) als auch der geschäftsführende Vorstand wurden ebenfalls einstimmig entlastet.

In den Wahlen wurden die bisherigen Amtsinhaber bestätigt. Einen Wechsel gab es lediglich in der Schriftführung, Neuer Schriftführer ist Stephan Nimz. Als stellvertretender Abteilungsleiter Trap wurde Wolfgang Randweg bestellt.

 

Apr 23

In der Abteilungsversammlung vom 23.04.2016 wurde ein Tausch der Verantwortlichkeiten bei der DSB-Abteilung vorgeschlagen und beschlossen. Thorsten Kuhnle ist Abteilungsleiter, Andreas Tropper steht ihm als Stellvertreter zur Seite.

Alle anderen Aufgabenpositionen werden von den derzeiten Amtsinhabern weitergeführt, bzw. der Generalversammlung zur Bestätigung vorgeschlagen.