Dez 20

Bei der diesjährigen Jahresversammlung des Schützenvereines 1906 Schwäbisch Gmünd traf man sich in entspannter Runde in der Schützenhausgaststätte zum Jahresrückblick 2011.

Im Mittelpunkt standen wieder Ehrungen. Vorstand Markus Nubert verwies auf die hervorragenden Leistungen einiger Vereinsmitglieder bei Meisterschaften und beglückwünschte die Schützen namentlich. Die ersten Plätze gingen bei den Deutschen Meisterschaften (BDS) an Dietmar Leutner, Gewehr auf 100 m sowie auf 300 m. Hans Mader sicherte jeweils Gold bei den Landesmeisterschaften mit Pistole und Revolver. Eine eigens gefertigte silberne Zielscheibe wurde als Auszeichnung übergeben.

Beglückwünschen konnte Nubert Mitglieder auch an anderer Stelle. Für 25-jährige Vereinszugehörigkeit wurden Susanne Abele, Edmund Bauder, Margit Bauder, Horst Beran (langjähriger Dritter Vorstand) und Jürgen Skalecki, für 40-jährige Treue Dr. Rolf Hegele, Paul Kemmer und Rudolf Schall gratuliert. Als Zeichen der Anerkennung gab es einen Korb mit Spezialitäten aus der Region.

2012 wird es eine neue Vereinsjacke geben. Vorstandschaft und Abteilungsleiter haben sich für ein Emblem, das den Verein repräsentieren soll und die Überarbeitung des Wappens geeinigt. Das neue Outfit ist auf die Bedürfnisse der Schützen abgestimmt und stärkt den Teamgeist.

%d Bloggern gefällt das: